Auslieferung an Kanada

Zurück zur Länderliste

Eine Auslieferung an Kanada ist nach dem deutsch-kanadischen Auslieferungsabkommen vom 11. 07. 1977 rechtlich möglich, zu dem es einen Zusatzvertrag vom 13. 05. 2002 gibt. Eine Auslieferung an Kanada wegen fiskalischer Straftaten ist nach dem deutsch-kanadischen Auslieferungsabkommen möglich, nicht hingegen eine Auslieferung eigener deutscher Staatsangehöriger an Kanada (Art. 16 II S. 1 GG).

Auslieferungsunterlagen werden zwischen dem Bundesamt für Justiz und dem kanadischen Justizministerium ausgetauscht, aber im Zusammenhang mit der Auslieferung an Kanada reicht die Fahndung bei Interpol zur Anordnung vorläufiger Auslieferungshaft in Deutschland.

In Kanada steht der Erlass eines Haftbefehls unter dem Richtervorbehalt. Ein Auslieferungsersuchen erlässt ein Richter eines Superior Court.

Bitte rufen Sie uns an unter +49 (0) 211 1718380 oder schicken Sie uns eine Email an duesseldorf@ra-anwalt.de um herauszufinden, wie wir Ihnen helfen können.

Für Notfälle haben wir einen 24 Std. Notruf unter 0172-2112373 oder 0172-7056055

Kontaktieren Sie uns!